Neuigkeiten
15.07.2019, 13:47 Uhr
Klausurtaung des EAK-Kreisvorstandes Recklinghausen
Zielführende Arbeit und interessante Eindrücke im Kloster des Zisterzienser-Ordens in Bochum-Stiepel
Erstmalig fand sich der Kreisvorstand des Evangelischen Arbeitskreises Recklinghausen zu einer Klausurtagung zusammen. Ort des zweitägigen Arbeitstreffens war das vom Zisterzienser-Orden geführte Kloster in Bochum Stiepel.    
Die Kreisvorstandsmitglieder, um ihre Kreisvorsitzende Helga Schuhmann-Wessolek, berieten in spiritueller Atmosphäre verschiedene Themenfelder der anstehenden Arbeit. So standen beispielsweise die Vorbereitung der Mitgliederversammlung mit Vorstandsneu- und Delegiertenwahlen sowie der Beitrag des EAK-Kreisvorstandes Recklinghausen zum neuen Grundsatzprogramm der CDU Deutschlands auf der Tagesordnung.

Natürlich ließen es sich die evangelischen Christdemokraten nicht nehmen, an der morgendlichen Messe im Kloster Stiepel teilzunehmen, bevor es nach einer Reflektion des Erarbeiteten zu einer Klosterführung ging.

Der EAK-Kreisvorstand blickt auf eine produktive und interessante Klausurtagung zurück und war sich einig, Arbeitstreffen dieser Art zum festen Bestandteil des EAK-Kreisvorstandes Recklinghausen werden zu lassen.